Kinder Fahrzeuge - Kinder Quads

Kinder Quads

Zeige 1 bis 20 (von insgesamt 148 Artikeln) Seiten:  1  2  3  4  5  6  7  8  [nächste >>] 
Zeige 1 bis 20 (von insgesamt 148 Artikeln) Seiten:  1  2  3  4  5  6  7  8  [nächste >>] 
 

Kinder Quads - Das sollten Sie vor dem Kauf dazu Wissen

 
Der Markt bietet sehr viele unterschiedliche Modelle in Bezug auf Kinder Quad Angebote. Sinnvoll ist es, wenn Sie sich den einen oder anderen Testbericht genauer ansehen, bevor Sie sich für ein bestimmtes Quad entscheiden, weil Sie Ihrem Kind eine Freude machen wollen. 
 

KinderquadWas ist ein Kinder Quad? 

 
Manchmal werden Kinder Quads auch als Kinder A TV bezeichnet. Es handelt sich dabei um nichts anderes, als ein normales Quad, wie es auch für Erwachsene eingesetzt wird. Kinder Quads haben aber weniger Leistung und sind kleiner. Deshalb eignen sie sich besser für die Sprösslinge und bieten einen guten Einstieg in die Welt der Sportflitzer. Bevor ein Kinder Quad gekauft wird, sollten Sie sich die unterschiedlichen Kaufkriterien vor Augen halten. 
 

Verbrennungsmotoren und Elektromotoren 

 
Haben Sie gewusst, dass es Kinder Quads sowohl mit Verbrennungsmotoren, als auch mit Elektromotoren gibt? Ein günstiges Modell können Sie ab ca. 200 Euro kaufen. Wenn Sie sich hingegen für ein Kinder Quad interessieren, dass für Sport und Wettkämpfe geeignet ist, müssen Sie mit ca. 1000 Euro und noch mehr rechnen. Achten Sie aber bitte nicht nur auf den Preis, sondern denken Sie an die Sicherheit und schauen Sie auch auf die Qualität. Diese Kriterien sollten Vorrang haben, denn ihr Kind sollte keinem Risiko ausgesetzt sein. 
 

Sicherheit für Ihr Kind 

 
Wenn ein Kind ein Kinder Quad fährt, ist es sehr wichtig, dass Sicherheit geboten wird. Hochwertige Modelle bieten spezialisierte Sicherheitsleinen. Diese Sicherheitsleinen können den Motor bei Bedarf im Notfall sofort ausschalten. Die Leine befestigen Sie am Arm des Kindes, bei Bedarf wird diese gezogen. Wenn Sie möchten, können Sie bei unterschiedlichen Modellen auch die Leistung drosseln. Somit kann Ihr Kind mit dem Kinder Quad in Schrittgeschwindigkeit fahren. 
 
Achten Sie bei den Kinderquads darauf, dass diese sowohl getestet, als auch geprüft sind. Mit einem Prüfsiegel sind Sie immer auf der sicheren Seite. Dieses Siegel bedeutet für Sie eine gute Wahl, weil es für Qualität und Sicherheit steht. Außerdem ist ein geschlossener Fußraum besonders vorteilhaft. Auch die Verkleidung des Kinder Quads gibt Ihnen Aufschluss darüber, wie stabil das Gefährt ist. Dadurch sind nämlich die Füße von Ihrem Kind während der Fahrt besser geschützt. 
 

Eine gute Bremse 

 
Bei Kinderquads ist eine leistungsstarke Bremse ein wichtiger Bestandteil. Wenn Sie Experten glauben schenken, werden ausschließlich Modelle empfohlen, die vorne und hinten Scheibenbremsen aufweisen. Dadurch kommt es zu einer gleichmäßigen Verteilung der Bremskraft. Auch dann, wenn der Boden uneben ist, wirken die Bremsen zuverlässig. Außerdem sollten die Bremsgriffe am Kinder Quad möglichst nahe an der Bremsstange liegen. Die Hände der Kinder sind nämlich sehr klein, was wiederum eine andere Dimension bedeutet. 
 
Die Stabilität ist ein weiterer wichtiger Aspekt. Achten Sie bei dem Kinder Quad auf eine möglichst breite Karosserie, sowie auch kommt auf eine kontrollierte Lenkung und auf breite Reifen. Wenn das Kinder Quad nämlich im Gelände zum Einsatz kommen sollte, ist eine weichere Federung von Vorteil. So werden die Stöße gut gedämpft. Denken Sie daran, dass die Knochen von Ihrem Kind nicht so wiederstandsfähig sind, wie bei einem Erwachsenen. 
 

Kinderquad im GeländeGeländefahrten mit dem Kinderquad 

 
Wenn ihr Kind mit dem Kinder Quad Geländefahrten plant, sollte die Übersetzung sehr gut ausgestattet sein. Das Anfahren mit Vollgas sollte keine Probleme bereiten. Haben Sie gewusst, dass Kinderquads weder in Fußgängerzonen, noch auf der öffentlichen Straße zugelassen sind? Nutzen Sie das Kinder Quad ausschließlich auf privatem Gelände. 
 

Helm ist Pflicht 

Auch bei einem Kinder Quad ist der Helm immer Pflicht. Das Quadfahren bringt nämlich ein gewisses Verletzungsrisiko mit sich. Investieren Sie deshalb Geld in einen hochwertigen Kinderhelm. Der Helm für das Kind sollte nicht nur komfortabel sein, sondern entsprechende Sicherheit aufweisen. Nur so ist ihr Kind vor gefährlichen Kopfverletzungen geschützt. Ein guter Helm kann beim Quadfahren das Leben ihres Kindes schützen, deshalb dürfen Sie ihn nie vergessen, bevor gestartet wird. 

 

Wichtige Gedanken vor dem Kauf 

 
Nun wissen Sie, dass es bei Unterschiede in Bezug auf Traglast, Getriebe, Motorart und Geschwindigkeit gibt. Grundsätzlich ist das Alter ihres Kindes entscheidet beim Quad Kauf. 

Unterschiede zwischen Kinderquad Elektro und Kinderquad Benzin

Obwohl sich Elektro Kinderquads und Benzin Kinderquads zum Verwechseln ähnlich sehen, gibt es große Unterschiede. So ist ein Elektro Kinderquad für gewöhnlich wesentlich langsamer und simpler zu steuern als die Variante mit Verbrennungsmotor. Letztlich hat ein Benzin Quad für Kinder einen wesentlich stärkeren Motor – und erfordert mehr Geschick im Umgang.
Denn die Beschleunigung und Umsetzung der Motorisierung hat nicht unerheblichen Einfluss auf das Fahrverhalten. Daher sollte ein Benzin Kinderquad nur von Nachwuchsfahrern gelenkt werden, die das Fahrzeug kontrollieren und sicher handhaben können. Denn bedenken Sie, dass es sich bei einem Benzin Pocket Quad um ein reguläres Quad in Miniatur Ausgabe handelt.
Erste Fahrversuche sollten in Abhängigkeit von Alter und vorherigen Erfahrungen mit motorisierten Kinder Fahrzeugen geschehen. Hat ein Nachwuchsfahrer bereits erste Erfahrungen mit Motoren gemacht, darf er sich ruhig auf den Bock eines Benzin Pocket Quads setzen.

 

Wählen Sie die richtige Motorart 

 
Wie bereits erwähnt, gibt es diverse Motorarten. Es gibt Quads mit Benzinmotor und es gibt Elektro Modelle. Alle Modelle haben Vorteile und Nachteile zugleich. Normalerweise wird aber dadurch tatsächliche Geschwindigkeit, sowie das Gewicht bestimmt. Manche Modelle können Sie drosseln. Das bedeutet, dass sie die Geschwindigkeit immer wieder an den Fortschritt von Ihren Kindern anpassen können. 
 
Wenn die Kinder noch sehr klein sind, ist ein Elektro Quad empfehlenswert. Bei älteren Kindern darf es ein Benzinmotor sein. Dadurch ist der Spaßfaktor größer. Kinder Quads mit einem Benzinmotor erreichen Geschwindigkeiten von bis zu 70 km/h. Deshalb ist es wichtig, dass sie das Gefährt drosseln können, wenn das Kind noch nicht die nötige Erfahrung hat. Bei den Elektrokinder Quads werden maximale Geschwindigkeiten von ca. 60 km/h erreicht. 
 
Prinzipiell hängt es also von den Vorlieben ab, ob Sie sich für einen Benzinmotor oder einen Elektromotor entscheiden. Benzinmotoren sind schneller einsatzfähig, gleichzeitig bieten sie einen großen Spaßfaktor und ein wahres sportliches Gefühl. 
 
Der Vorteil von einem Elektro Kinder Quad ist, dass es leichter und leiser ist. Dadurch findet ein Elektro Kinder Quad überall seinen Einsatz und niemand fühlt sich gestört. Es wird außerdem kein Benzinvorrat benötigt, dafür muss aber immer geladen werden. Der Elektromotor funktioniert meistens mit 6 V, bzw. 12 V. Es werden keine Abgase produziert. Sollten Sie in einer Wohngegend mit Ihrem Kind Quad fahren wollen, eignet sich ein Elektro Quad somit besser. 
 
49 cm³ oder 125 cm³ 
 
Für eine flotte Fahrt reichen dem Kind bereits Modelle mit 49 cm³ aus. Dennoch gelten Modelle mit 125 cm³ als sehr zuverlässig und angenehm bei der Fahrt. Diese sind etwas kostspieliger, trotzdem klingen sie angenehmer und es wird weniger Rauch produziert. Der Fahrer erlebt ein besseres Fahrgefühl und mehr Stabilität. Deshalb sollten Sie sich eher für ein Modell mit 125 cm³ entscheiden. 
 

Übrigens haben Kinder Quads mit 125 cm³ eine Leistung von neun PS. Sie müssen das Kinder Quads vor der Fahrt nicht laden, es ist immer einsatzbereit. Denken Sie also daran, dass ihr Benzinvorrat immer aufgestockt ist. 

 

 


*Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder siehe hier . Informationen zur Berechnung der Lieferfrist siehe hier .
Parse Time: 0.147s